Zertifizierung nach efkam

Vorgehensweise im KAM Audit und der Zertifizierung

 

Key Account Management ist ein Begriff, der in Unternehmen sehr unterschiedlich verstanden und gelebt wird. Angetrieben von dieser Frage wurde EFKAM gegründet. Das Ziel: Ein Qualitätshandbuch zu definieren und damit Standards im KAM zu setzen.
 
Sie haben die Möglichkeit, Ihr Key Account Management anhand des Qualitätshandbuches auf Herz und Nieren überprüfen zu lassen. Am Ende dieser Überprüfung steht eine Zertifizierung nach EFKAM, die in drei Stufen gegliedert ist:

  • Key Account Management Basic
  • Key Account Management Advanced
  • Key Account Management Professional

 

 
Der Audit- und Zertifizierungsprozess umfasst vier Stufen:


1. Vorgespräch mit Ihnen
In einem Vorgespräch mit Ihnen werden die Eckpunkte und der Umfang des Audits vereinbart. Dabei wird festgelegt, ob das Audit auf nationaler oder internationaler Ebene durchgeführt werden soll. Abgeleitet daraus werden die Dokumente identifiziert, die im Audit gesichtet werden sowie die Personen festgelegt, die im Audit interviewt werden. Gemeinsam stimmen wir auch die Audit-begleitende Kommunikation in Ihrem Hause ab.
 
2. Audit in Ihrem Hause
In Abstimmung mit Ihnen werden die beiden zertifizierten EFKAM Auditoren in Ihrem Unternehmen das eigentliche Audit durchführen. Die Auditoren werden ausgewählte Unterlagen, wie zum Beispiel Key Account Pläne oder auch eine Kundenportfolio Auswertung sichten und anhand des EFKAM Qualitätshandbuches bewerten. Im Anschluss daran werden eine Reihe von persönlichen Interviews durchgeführt, die in der Regel 2 Stunden pro Teilnehmer in Anspruch nehmen. Neben dem Leiter des Key Account Managements, wird auch mindestens 1 Vertreter der Geschäftsführung, sowie zirka ¼ der Key Account Manager (mindestens jedoch 3) und Mitarbeiter aus ausgewählten Schnittstellenbereichen des Key Account Managements interviewt.
 
3. Auswertung und Zertifizierung
Die Auditoren werten die Ergebnisse der Dokumentensichtung sowie der durchgeführten Interviews aus und stellen in Abhängigkeit vom Ergebnis ein Zertifikat aus. Im Rahmen des Audits werden pro Bereich Punkte in einer Skala von 0 bis 9 vergeben.
Bei durchschnittlich 4,0 bis 6,9 Punkten wird das Zertifikat Advanced ausgestellt.
Bei durchschnittlich 7,0 bis 9,0 Punkten wird das Zertifikat Professional ausgestellt.
 
4. Abschlusspräsentation und Übergabe Zertifikat
Sie erhalten eine Abschlusspräsentation mit den Ergebnissen aus dem Audit. Die Präsentation enthält auch konkrete Handlungsempfehlungen, die mögliche Bereiche aufzeigen, in denen Sie Ihr Key Account Management noch weiter professionalisieren können. Sofern die notwendige Punktzahl erreicht wurde, übergeben wir Ihnen in dieser 2 bis 3 stündigen Präsentation auch gerne Ihr Zertifikat.

 

 

Auszug unserer Referenzen

 

Schmitz Cargobull, Viessmann, Berner, Würth und weitere Unternehmen haben sich bereits erfolgreich durch efkam auditieren und zertifizieren lassen.
 
Außerdem haben wir beispielsweise eine weltweite Auditierung und Zertifizierung in einem großen Unternehmen aus der Maschinenbaubranche durchgeführt. Die Verantwortlichen haben das Ergebnis als Grundlage genommen, um ihr Key Account Management zu professionalisieren. Aus diesem Grund möchten sie nicht als Referenz genannt werden.
 
Hier als Beispiel Ergebnisse aus der Zertifizierung vom nationalen Key Account Management bei WÜRTH:
 
WÜRTH ist bekannt für seine Kundennähe und seinen erstklassigen Vertrieb. Dennoch gilt auch bei WÜRTH, dass man sich niemals auf seinen Erfolgen ausruhen sollte. Das Unternehmen hat 2015 sein Key Account Management einem echten Fitness Check unterzogen. Basierend auf dem efkam (European Foundation for Key Account Management) Qualitätshandbuch wurde ein intensives Audit durchgeführt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit einer Bewertung von 7,1 wurde das Key Account Management bei WÜRTH mit dem Ergebnis „Professional Key Account Management“ bewertet.
Tobias Hügel (Leiter Key Account Management Innendienst bei WÜRTH) hast sich in einem Interview der Vertriebszeitung zur Zertifizierung geäußert.

 

Lesen Sie mehr dazu im Interview mit Tobias Hübel (Würth)

Kontakt
 
 
Landesgeschäftsstelle Deutschland
Herr Bernhard Frese
Georg-Fieseler-Weg 10
D-34454 Bad Arolsen

info@efkam.com
Druckversion Druckversion | Sitemap
© efkam - European Foundation for Key Account Management 2016